Vegane Käsesauce – Die 3 besten Rezepte

Vegane Käsesauce – Die 3 besten Rezepte

Es ist schon ein bisschen gemein, dass Veganer nicht mal eine leckere, cremige Käsesauce essen können, die Fäden zieht und zum Beispiel zu Nachos unersetzlich ist. Oder? Nein, ist es eigentlich nicht! Denn die Möglichkeiten für eine wirklich leckere und authentische, vegane Käsesauce sind vielseitig – du kannst sie sogar ganz easy selber machen. In diesem Artikel erfährst du, wie.

Wodurch kann man Käsesauce vegan ersetzen?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Käse ohne Tierleid zu genießen. Du kannst zum Beispiel immer mal wieder im Supermarkt Ausschau nach Käsesauce halten, denn der vegane Markt wird immer größer und somit stehen dir viele leckere Ersatzprodukte zur Verfügung. Zum Beispiel kannst du über den Onlineshop von Vantastic Foods viele vegane Käseprodukte bestellen.

Wir haben bereits viele Artikel über veganen Käseersatz geschrieben, die dir bei dem Einstieg helfen:

Du kannst die vegane Käsesauce aber auch selbermachen. Das ist gar nicht schwierig und kompliziert! Alles ist eine Frage der Gewohnheit und je öfter du vegan kochst, desto besser wirst du darin werden. Vielleicht vermisst du deine nicht-vegane Käsesauce ja dann gar nicht mehr? Und eins vorweg: Ausgefallene Zutaten brauchst du für unsere vegane Sauce auch nicht. Versprochen!

Wie bereit man eine vegane Käsesauce selbst zu?

Zunächst ist zu klären, für welches Gericht du die Käsesauce benötigst. Möchtest du sie einfach zu einer Hauptspeise dazu reichen? Möchtest du etwas überbacken? Wie soll deine Käsesauce geschmacklich sein? Wie stellst du dir die perfekte Konsistenz vor? Je nach Geschmack und Präferenzen gibt es ein paar echt leckere Rezepte. Unsere Lieblingsrezepte möchten wir dir heute vorstellen.

1. Rezept: Käsesauce ohne Cashews

Diese Käsesauce ähnelt dem Klassiker Mac and Cheese sehr! Deshalb kannst du sie zum Beispiel als Dip für Nachos als Partysnack anreichen. Die vegane Käsesauce eignet sich aber auch für Pizza und Aufläufe – sie ist ein wahrer Alleskönner!

Zutaten

  • 350 g Kartoffeln und Würfeln
  • 150 g Karotten in Würfeln
  • 30 g Hefeflocken
  • 100 ml Olivenöl
  • 150 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • etwas Zitronensaft
  • optional: etwas Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Cayennepfeffer, Senf

Hefeflocken online bestellen bei Vantastic Foods:

Zubereitung

Die Zubereitung könnte nicht einfacher sein:

Die Kartoffeln und Möhren in einem Topf mit Wasser weichkochen. Das Wasser abgießen und dann alles zusammen in einem Mixer zu einer sämigen Käsesauce mischen. Dafür kannst du zum Beispiel einen kleinen Handmixer oder einen Zerkleinerer verwenden.

Wenn du willst, kannst du natürlich auch noch ein paar Cashew Nüsse hinzugeben. Bei manchen Rezepten wird auch noch eine gehackte Zwiebel zu den Möhren und Kartoffeln gegeben. Du kannst durchaus ein bisschen herum experimentieren, bis du eine für dich passende Variante gefunden hast.

2. Blitzschnelle Käsesauce in 3 Minuten

Wenn es mal schnell gehen muss, ist diese Sauce in nullkommanix zubereitet und braucht auch nicht viele Zutaten. Sie kommt ebenfalls ohne Cashews aus, dafür wird aber Kokosmilch benötigt. Diese findest du mittlerweile konserviert in nahezu jedem Supermarkt. Überraschenderweise schmeckt die Sauce aber gar nicht wirklich nach Kokos. Probiere es einfach aus!

Diese vegane Käsesauce eignet sich eigentlich überall dort, wo du auch eine „echte“ Käsesauce verwenden würdest.

Zutaten

  • 180 ml Kokosmilch
  • einen gehäuften Esslöffel Hefeflocken
  • 2 Esslöffel Tapiokastärke
  • etwas Salz, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver und Räucherpaprika nach Geschmack

Zubereitung

Auch hier sparst du unendlich viel Zeit:

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lasen. So lange köcheln lassen, bis die Käsesauce andickt. Fertig.

3. Rezept: Vegane Käsesauce ohne Hefeflocken

In fast allen veganen Käserezepten sind Hefeflocken enthalten, da sie einfach einen käsigen Geschmack mitbringen. Du magst keine Hefeflocken? Dann ist dieses Käsesauce Rezepte ohne Hefeflocken vielleicht das Richtige für dich.

Das Ergebnis ist eine super leckere und cremige vegane Käsesauce, die zu Nudeln mit Erbsen oder Brokkoli geradezu himmlisch schmeckt!

Zutaten

  • einen großen Esslöffel Cashewmus
  • einen Würfel Gemüsebrühe
  • Wasser

Mehr brauchst du tatsächlich nicht.

Zubereitung

Auch hier ist die Zubereitung mal wieder super easy:

Das Cashewmus in eine Pfanne geben und ca. 150 ml Wasser zufügen. Den Brühwürfel ebenfalls dazugeben und unter Rühren etwas einkochen lassen. Guten Appetit!

Für später auf Pinterest speichern