Veganer Butter-Ersatz

Veganer Butter-Ersatz

Wer einen Ersatz für Butter sucht, wird nicht lange auf eine Alternative hoffen müssen. Denn der Supermarkt bietet schon seit Jahren Alternativen für herkömmliche Butter, die tierischen Ursprungs ist. Veganer Butter-Ersatz ist also keine Neuheit.

Für viele deutsche Familien spielt Butter eine wichtige Rolle in der Küche. Sie wird nicht nur zum Backen verwendet, sondern auch gerne zum Frühstück auf Broten gegessen. Manche verwenden Butter auch zum Anbraten oder dazu, Gerichten Geschmack zu verleihen.

Butter vegan ersetzen

Wem die weiche Konsistenz nichts ausmacht, der kann gerne zu der großen Vielfalt an Margarine im Supermarkt-Regal greifen. Hierbei ist die Marke unwichtig, es kommt nur auf die Aufschrift 100% pflanzlich an. Die Auswahl ist groß und es gibt Unterschiede bezüglich des Fettgehalts (und entsprechend den Kalorien).

Eine weitere Alternative für Butter ist feste Margarine, oft auch vegane Butter genannt. Nicht alle Supermarktketten bieten diese pflanzliche Butter an, so dass man sich gut und gerne an einer Marke orientieren kann. Die Marke ALSAN bietet gleich mehrere verschiedene vegane Alternativen für Butter und ist unter anderem bei REWE erhältlich.

Es gibt also mehrere Möglichkeiten, veganen Butter-Ersatz im Supermarkt zu finden. Dabei kommt es auch darauf an, wofür man die Butter verwendet.

Bio-Margarine von ALSAN

Die Marke ist nicht nur bei Veganern beliebt, sondern auch bei Menschen, die bewusst und ökologisch leben wollen. Hier gibt es mehr Informationen über die ALSAN-Produkte.

Die feste Margarine eignet sich hervorragend zum Kochen, Backen und als Belag fürs Brot.

Die vegane Butter von ALSAN ist:

  • 100% pflanzlich
  • schmackhaft (wie Butter)
  • preisgünstig
  • glutenfrei
  • frei von Cholesterin
  • frei von Gentechnik
  • 100% bio
  • regional produziert
  • laktosefrei
  • frei von Konservierungsstoffen

Butter-Alternative beim Kochen

Wer Butter grundsätzlich zum Anbraten verwendet, kann dabei auf pflanzliche Öle zurückgreifen, die immer vegan sind. Hier eignen sich Öle wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl (Olivenöl sollte nicht stark erhitzt werden, hier gibt es mehr Informationen).