Vegan: Was kommt aufs Brot?

Vegan: Was kommt aufs Brot?

Du bist endlich vegan: Was kommt aufs Brot? Was sind gute vegane Brotbeläge oder Aufstriche? Welche veganen Alternativen gibt es für Käsebrot und Wurst? Und was kommt bei Veganern aufs Brot? In diesem Artikel erfährst du mehr zum Thema. Lass dich von dem wachsenden Markt veganer Produkte begeistern und finde deine neuen veganen Lieblingsrezepte.

Was schmieren sich Veganer aufs Brot?

Viele Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährung, weil sie ihren Fleischkonsum reduzieren wollen. Andere sind der Meinung, dass Tiere nicht für Lebensmittel getötet werden sollten. Manche Menschen ernähren sich auch vegan, weil sie keine tierischen Produkte konsumieren wollen.

Anstelle von Käse kannst du zum Beispiel auf Hummus oder Avocado-Scheiben umsteigen. Diese veganen Alternativen sind nicht nur sehr nährreich, sondern auch sehr lecker. Gestalte das Topping deines Brotes nach Geschmack mit Tomaten, Oliven, Essiggurken und so weiter. So erhältst du gleich eine vollwertige Mahlzeit, die dich lange satt hält.

Vegane Butter fürs Brot

Du verwendest Butter für dein „Butterbrot“? Anstelle von Butter kannst du Margarine oder vegane Butter verwenden. Hier sind unsere Lieblingssorten:

Viele mögen auch Kokosnussöl auf dem Brot, zum Beispiel in Kombination mit Avocado-Creme. Da musst du aber etwas aufpassen, denn das Öl der Kokosnuss ist sehr temperaturempfindlich. Im kalten Zustand (z.B. im Kühlschrank) wird er extrem hart, aber sobald du ihn zwischen deinen Fingern reibst, wird er sehr flüssig.

Tipp: Am besten lagerst du dein Kokosnussöl an einem halbwegs kühlen Ort, damit du dein Brot bei Bedarf gut damit bestreichen kannst. Guten Appetit!

Was kann ich als Veganer auf dem Brot essen?

Wenn du deine Lieblingsspeisen genießen willst, ohne tierische Produkte zu essen, musst du sicherstellen, dass du genügend Nährstoffe zu dir nimmst. Brot ist sättigend und eine gute Quelle für Kohlenhydrate, die wichtig für die Energieversorgung sind. Es ist aber auch kalorienreich und sollte daher – wie alle Weißmehlprodukte – nicht in zu großen Mengen gegessen werden.

Es gibt aber verschiedene Brotsorten, die etwa aus Vollkornmehl, Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Dinkel, Kamut, Quinoa und Hirse hergestellt werden. Sie enthalten unterschiedlich viele Ballaststoffe, Eiweiß, Vitamine, Mineralien und andere wichtige Nährstoffe. Darüber hinaus kannst du dein Brot auch selber backen, wenn du bestimmte Vorlieben hast.

Ein veganer Aufstrich kann dir dabei helfen, dich gesünder und tierleidfrei zu ernähren. Wählst du die Zutaten auf deinem Brot bewusst aus, kannst du mit pflanzlicher Ernährung sogar abnehmen.

Folgendes kannst du als Veganer auf dem Brot essen:

Selbstgemachte Brotaufstriche haben den Vorteil, dass du genau weißt, was drin ist. So kannst du auf Allergien reagieren und 100% deinen Geschmack treffen.

Was aufs Brot statt Wurst?

Wenn du auf den Fleischgeschmack auf dem Brot nicht verzichten möchtest, probiere es doch einmal mit fleischähnlichen Alternativprodukten. Veganen Aufstrich findest du mittlerweile in sämtliche Onlineshops. Du kannst zum Beispiel vegane Fleischpaste, pflanzlichen Fleischsalat oder auch vegetarischen oder veganen Aufschnitt nehmen.

Hier sind unsere Favoriten:

Tipp: Mache einen Ausflug zu dem Supermarkt deines Vertrauens und lass dich von den veganen Produkten vor Ort begeistern. Der Markt bietet sehr viele gesunde Alternativen, man muss mittlerweile nicht mehr lange danach suchen.

Was aufs Brot statt Käse?

Du magst lieber Käse auf dem Brot, aber möchtest dich vegan ernähren? Der Markt bietet mittlerweile sehr viele vegane Alternativen für Käse. Veganer Käse ist sehr vielseitig. Du kannst zum Beispiel Käseaufschnitt fürs Brot finden, aber auch Schmerzkäse und Reibekäse 100% vegan kaufen.

Auf dieser Seite findest du eine große Auswahl an veganen Käse-Produkten.

Frühstück für Veganer

Du bist vegan: Was kommt aufs Brot beim Frühstück? Die häufigste Art von Brotaufstrich, die von Vegetariern und Veganern verwendet wird, ist Tofu-Aufstrich. Dieses Produkt enthält keine Milch, Eier oder Butter – nur Tofu! Tofu-Aufstrich gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Cheddar.

Außerdem kannst du dir aus Tofu selbst Rührei machen, ganz ohne herkömmliche Eier zu verwenden. Dazu haben wir auch ein Rührei-Rezept veröffentlicht.

Du bist ein großer Nuss-Fan? Dann wirst du die Variationen von veganen Aufstrichen, die es in diesem Bereich gibt, lieben! Wie wäre es zum Beispiel mit Mandelmus, Erdnussbutter oder frisch zerkleinerten Nüssen auf deinem belegten Brot?

Wenn du Joghurt zum Frühstück magst, kannst du dir auch verschiedene vegane Marken anschauen, die es mittlerweile in fast jedem Supermarkt gibt. Du kannst auch Haferflocken essen und etwas Joghurt dazugeben, um ein süßes Aroma zu haben. Haferflocken halten lange satt, haben viel Eiweiß und sind eine gute Alternative zu Brot.

Sind Brot und Brötchen vegan?

Ja, Brot und Brötchen sind vegan. Sie enthalten in aller Regel keine tierischen Produkte wie Eier, Butter oder Milch. Die Basiszutaten von gängigen Brotsorten und Brötchen sind zum Beispiel Mehl, Sauerteig, Hefe, Salz und Wasser. Diese Zutaten sind alle von Natur aus alle vegan.

Aber Achtung: nicht alles, was du beim Bäcker findest, wird ausschließlich aus diesen Zutaten hergestellt. Zum Beispiel enthalten Milchbrötchen (wie der Name schon sagt) meistens Kuhmilch. Auch ein Croissant kommt in den meisten Fällen nicht ohne Butter aus. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, frag lieber vorher nach oder werfe einen Blick auf die Zutatenliste, die in vielen Bäckereien ausgestellt wird.

Jetzt kannst du dir einen veganen Brotaufstrich deiner Wahl aussuchen und genießen! Mehr vegane Rezepte findest du auf unserem Blog.