Ayran vegan zubereitet

Ayran vegan zubereitet

Das erfrischende Joghurt-Getränk aus der Türkei ist in Deutschland längst kein Geheimnis mehr. Nicht nur in Dönerbuden kann man Ayran kaufen, sondern mittlerweile auch in Supermärkten oder im Internet. Der beliebte Joghurt-Drink wird traditionell mit einem leicht säuerlichen, türkischen Joghurt zubereitet. Aber man kann auch Ayran vegan zubereiten!

Rezept für veganen Ayran

Ayran eignet sich bestens für warme Sommertage oder als Getränk-Beilage zu Couscous oder deftigen Gerichten. Die Zubereitung dauert wenige Minuten. Also, ganz einfach Ayran vegan Zuhause zubereiten und am besten eiskalt genießen.

Zutaten:

  • 250 g Soja-Joghurt (Natur)
  • Prise Salz
  • kaltes Wasser
  • frische Minzblätter

Zubereitung:

Den Joghurt zusammen mit ca. 100 ml Wasser in eine Flasche geben und kräftig schütteln. Salz und Eiswürfel hinzugeben und weiter schütteln, bis ein leichter Schaum entsteht. Kalt stellen und mit Minzblättern dekorieren.

Auf einer Party werden viele eurer Gäste nicht bemerken, dass die den Ayran vegan getrunken haben.

Weitere Rezepte für vegane Joghurt-Getränke

In der persischen Küche gibt es dieses Getränk auch, allerdings wird Ayran dort traditionell mit Pfeffer gewürzt und schmeckt deshalb ganz anders als türkischer Ayran. Probiert aus, was euch besser schmeckt!

Ein weiteres Joghurt-Getränk gibt es aus Indien: Dort wird Lassi in allen möglichen Geschmacksrichtungen verkauft. Nach Deutschland hat es vor allem Mango Lassi geschafft. Hier findet ihr ein leckeres, veganes Rezept für Mango Lassi.